Quelle: Univations/Unrau Fotografie 

DTA-Aufsteller am Uniplatz

Online-Workshops laufen auf Hochtouren

Die Workshop-Phase des Digital Talent Accelerator ist im April gestartet. Der erste Projektjahrgang, dessen Laufzeit bis Mitte Juli reicht, findet nun komplett digital statt. Dafür wurden nicht nur die Workshops als Online-Veranstaltungen neu konzipiert, auch für den Austausch zwischen Schüler*innen und Coaches gibt es nun eine eigene Plattform.

Das Workshop-Angebot gliedert sich in verschiedene Sparten, die die Schüler*innen je nach Interesse und Ausrichtung der von ihnen entwickelten Ideen besuchen können. Neben den IT-Themen App-Programmierung und Webseiten-Programmierung sind dies die Themen Marketing & Gestaltung sowie Business & Finanzen. Im Anschluss an die Seminare werden die Schüler*innen von Lehramtsstudierenden dabei unterstützt, die gelernten Inhalte auf ihre Projekte anzuwenden. Ziel der Teilnehmer*innen ist es, am Ende der Workshopphase einen Prototypen ihrer digitalen Geschäftsidee zu entwickeln und diesen im Rahmen eines Pitch Decks vorzustellen. Damit auch die Pitch-Präsentation online stattfinden kann, werden die Schüler*innen die Pitch-Präsentation als Video einreichen.

Die Referent*innen sind vorrangig Fachleute aus der IT-Szene und StartUp-Gründer*innen. Auch ein Marketing-Spezialist und ein Gründungsbegleiter des Transfer- und Gründerzentrums der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg konnten zur Unterstützung der Schüler*innen gewonnen werden. Besonders nachgefragt war das Seminar zu „Corporate Design und Logo-Entwicklung“, von der Designerin Yuka Masuko.

Logo-Workshop

Designerin Yuka Masuko coachte zum Thema “Corporate Design und Logo-Entwicklung”